Weihnachten - Lesarzt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Weihnachten

Vor Weihnachten findet alljährlich eine Adventslesung in der KÖB St. Hubertus statt (s.u.).
Gemütliche Atmosphäre bei Gebäck und Tee ist garantiert.
Eine Anmeldung unter doerr@lesarzt.de wird erwünscht.


Daten 

 
 22. Dezember 2009, 19:30 Uhr
- Weihnachtslesung -
Katholische Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss - Reuschenberg

Sonntag, 28. November 2010, 16:00 Uhr
traditionelle Adventslesung
Katholische Öffentliche Bücherei St. Hubertus
Neuss - Reuschenberg, Aurinstr. 2 a

Freitag, 23. Dezember 2011, 16:00 Uhr
traditionelle Adventslesung, Katholische Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss, Aurinstr. 2 a
 
 22.12.2016 - 17:00 Uhr (15) + 19:00 Uhr (12) "Rock 'til You Drop - Xmas-Edition" Kath. Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss. 

 Montag, 04.12.2017 -privatissime- 17:30 Uhr "Gesundheit - einmal anders" Zum Alten Brauhaus, Köln (9)

 Freitag, 22.12.2017 - 19:00 Uhr "Weihnachtliche Episoden", Kath. Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss, Aurinstr. 2 a (12)



 Sonntag, 23.12.2018 - 17:00 Uhr "Weihnachtliche Episoden", Kath. Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss, Aurinstr. 2 a 

Folgende Autoren und Werke fanden Berücksichtigung:

Frederick Forsyth
1938 geboren war er der jüngste Jetpilot der Royal Air Force. Seine Flugerfahrungen haben zu der Novelle “Der Lotse” geführt. Die Geschichte handelt von einem Piloten, der sich am Heiligabend 1957 bei seinem Rückflug wegen eines technischen Defekts im Nebel verirrt. Forsythe selbst lebt heute in London. Er spricht fünf Sprachen fliessend und hat inzwischen 35 Millionen Bücher verkauft, hiervon gilt sein Erstlingswerk “Der Schakal” als Weltliteratur.

Karl Heinrich Waggerl
Vielleicht der bekannteste österreichische Schriftsteller. Seine volkstümlichen Weihnachtsgeschichten, insbesondere “Worüber das Christkind lächeln musste” entlarven den bekennenden Atheisten als einen keineswegs ungläubigen Menschen.

Hansjürgen Weidlich
1985 in Göttingen verstorbener Schriftsteller. Zeitlebens blieb ihm der große Durchbruch versagt. In “Der Weihnachtsgarten” beschreibt er treffend die familiäre Idylle im Nachkriegsdeutschland.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü