Psyche - Lesarzt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Die Psyche des Menschen im Spiegel der Weltliteratur
Interessantes, Spannendes und Humorvolles zu Befunden und Befinden

Als Amtsarzt des Rhein-Kreises Neuss spannt Dr. Michael Dörr im Rahmen seiner Lesungen einen Bogen zwischen interessanten, spannenden Literaturstellen und medizinischen Themen des Gesundheitsamtes.
So war das Schwerpunktthema der “Litera-Tour” 2009 die Psyche des Menschen mit all ihren Facetten, häufig auch eine Herausforderung für den Sozialpsychiatrischen Dienst des Amtes, der Ratsuchenden bei seelischen Problemen kompetente Hilfen anzubieten vermag.
Die Lesungen beinhalten Auszüe aus internationalen Werken, die die besonderen Charakterzüge und Mentalitäten von Menschen eindrucksvoll schildern und u. a. von namhaften Autoren wie Maarten ‘t Hart, Alice Munro, Martin Suter oder Giles Blunt stammen. 
So berichtete die NGZ. Hier noch einmal die Termine und die hinzugezogene Literatur.

Donnerstag, 5. März 2009, 19:30 Uhr
Evangelische Öffentliche Bücherei Dormagen-Nievenheim, Bismarckstr. 72 a


Sonntag, 8. März 2009, 15:00 Uhr
im Rahmen einer Bücherbörse mit Kaffee und Kuchen
Katholische Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss, Lupinenstr. 149



Donnerstag, 19. März 2009, 15:30 Uhr
Haus der Arbeiterwohlfahrt, Neuss, Adolfstr. 76

Mittwoch, 25. März 2009, 19:30 Uhr
Katholische Öffentliche Bücherei
Altes Küsterhaus St. Mauritius, Meerbusch, Düsseldorfer Str. 6


21. Oktober 2009, 19:30 Uhr
Katholische Öffentliche Bücherei St. Hubertus, Neuss - Reuschenberg, Lupinenstr. 149


28. Oktober November 2009, 19:30 Uhr
Stellwerk, Neuss, Rheydter Str 56


6. November 2009, 20:00 Uhr
im Rahmen der langen Nacht der Bibliotheken
Katholische Öffentliche Bücherei St. Andreas, Neuss,
Norfer Kirchstr. 43


Folgende Autoren und Werke fanden Berücksichtigung:

Giles Blunt
entspricht dem kanadischen Thrillerautor der Moderne. In fünf Romanen ermitteln inzwischen die von ihm geschaffenen Protagonisten Kommissar John Cardinal und Assistentin Lise Delorme. Aus dem Jahr 2005 stammt “Kalter Mond”, ein Werk, das die posttraumatische Situation einer hirnverletzten Frau in einer dramatischen Rahmenhandlung schildert.

Frederick Forsyth
1938 geboren war er der jüngste Jetpilot der Royal Air Force. Seine Flugerfahrungen haben zu der Novelle “Der Lotse” geführt. Die Geschichte handelt von einem Piloten, der sich am Heiligabend 1957 bei seinem Rückflug wegen eines technischen Defekts im Nebel verirrt. Forsythe selbst lebt heute in London. Er spricht fünf Sprachen fliessend und hat inzwischen 35 Millionen Bücher verkauft, hiervon gilt sein Erstlingswerk “Der Schakal” als Weltliteratur.

Alice Munro
ist eine kanadische Autorin, die inzwischen zehn Erzählbände veröffentlicht hat. Die 1931 geborene Schriftstellerin ist in zweiter Ehe verheiratet, hat drei Töchter und wohnt in Ontario In der “Bär klettert über den Berg” führt die “Alzheimersche Erkarnkung” zu einer erstaunlichen Liason.

Maarten t’ Hart
- der Mann mit dem so schwer nachvollziehbaren Namen - ist promovierter Biologe und stammt aus Holland. Seit 1971 schreibt er professionell und erlangte Weltruhm mit “Das Wüten der ganzen Welt”. Atmosphärisch dichte Handlungsbeschreibungen sind sein Faible. Als Atheist verschließt er sich dennoch nicht den in den Niederlanden existierenden vielgestaltigen religiösen Richtungen. “Concerto russe” handelt von der Sehnsucht eines depressiven Musikliebhabers. In der Hörbuchfassung dürfte es das beeidruckendste Werk dieses Genres sein.

Martin Suter
Der Schweizer Bestsellerautor sah sich zunächst der Welt der Manager literarisch verpflichtet. Inzwischen belegen auch zahlreiche anderweitige Veröffentlichungen als Schriftsteller und freier Autor - darunter einige Romane mit gesellschaftlichem Bezug - die hohe Klasse des 61-Jährigen. Suter lebt mit seiner Frau und seinen beiden Zwillingen in Guatemala und auf Ibiza. “Small World” spiegelt in aller Eigentümlichkeit den Verlauf einer Altersdemenz wider.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü